Tarragona Trödeln

Beim Abholen des Leihwagens bin ich zufällig an den Schaufenstern eines Lädchens vorbeigekommen, dass auf mich den Eindruck einer Art Trödelladens machte.

Und gestern bin dann mal dorthin spaziert. Der Laden liegt direkt am Halbmondplatz. Zumindest kenne ich den Platz nur unter diesem Namen, was wohl mit der Form des Platzes zu tun hat. Er sieht aus, wie die eine Hälfte eines Kreises oder etwas romantischer wie die Hälfte des Mondes. Richtig heißt er Placa General Prim.

 

 

Im Schaufenster habe ich ein kleines Fernglas gesehen. Zufälligerweise habe ich nach so etwas diese Woche schon im Internet gesucht. Ich will doch meine Schweinefamilie besser beobachten können. Und auch die Kreuzfahrtschiffe, die inzwischen jeden Freitag hier starten.

Überraschenderweise sah es im Laden dann ganz anders aus, als ich es erwartet hatte. Weniger Trödel, Möbel ect. Es gibt dort eher Elektronikzeugs, Handys, Spielekonsolen. Aber auch ein paar Fahrräder (auch Hollandräder), Musikinstrumente, Haushaltswaren.

Und ganz zufälligweise habe ich das Folgende gesehen:

Nach dieser Friteuse habe ich schon öfters geschaut. Aber mit über 200 € war sie mir für ein paar Mal im Jahr Pommes machen doch zu teuer.

Nach ausgiebigem und hartnäckigem Feilschen habe die Friteuse und das Fernglas günstig erstanden und unserem Haushalt einverleibt.

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar